KALAAKADEMIE

Einklang im Denken & Fühlen & Handeln


Allgemeine

Geschäftsbedingungen & Kundeninformationen


  I.     Allgemeine Geschäftsbedingungen

 
  1.   Geltungsbereich

  1.1  Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen  
       (nachfolgend bezeichnet als „AGB“)
       gelten für alle zwischen dem Kunden und der
       KALA AKADEMIE, Klinkhammer 29c, 41751 Viersen
       (nachfolgend bezeichnet als „KALA Akademie“)
       geschlossenen Verträge.

  1.2  Abweichende AGB des Kunden werden nicht
        Vertragsbestandteil, es sei
        denn die KALA Akademie hat den AGB des Kunden
        ausdrücklich in Textform zugestimmt.

 
  2.   Kunden

  2.1    Das Angebot der KALA Akademie richtet sich an
          Unternehmer und Verbraucher.

  2.2   Verbraucher ist jede natürliche Person, die den
          Vertragsschluss  zu Zwecken ausführt, die
          überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer
          selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet
          werden können (§ 13 BGB).

 2.3   Unternehmer ist jede natürliche oder juristische 
          Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft,
          die bei Abschluss des Vertrages mit der  KALA 
          Akademie in Ausübung ihrer gewerblichen oder
          selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt 
          (§14 BGB).


  3.  Vertragsgegenstand

  3.1   Der Vertrag kommt über die vom Kunden
         ausgewählte Dienstleistung der KALA Akademie
         zustande.

  3.2  Der Kunde kann wählen zwischen einem Coaching
         über das Internet (nachfolgend bezeichnet als
         „Online Coaching“) oder ein Coaching vor Ort
         (nachfolgend bezeichnet als „Vor-Ort-Seminar“).

  3.3  Art und Umfang des Coachings ergeben sich aus
         der Leistungsbeschreibung in dem zwischen der
         KALA Akademie und dem Kunden geschlossenen
         Vertrag.

  4.  Vertragsschluss

  4.1   Der Kunde hat die Möglichkeit über die unter der 
          Domain www.kala-akademie.de    
          betriebene Internetpräsenz der KALA Akademie
          (nachfolgend bezeichnet als„Kala-akademie.de“) ein
          Vorgespräch mit den Coaches der KALA Akademie zu
          buchen.Dazu betätigt der Kunde die Schaltfläche mit
          der Beschriftung
         „Jetzt Vorgespräch buchen“ und wählt den von ihm
         gewünschten Termin aus.
         Nach Übermittlung des Namens, der Telefonnummer
         und der  E-Mail-Adresse des  Kunden erhält der
         Kunde eine Bestätigungs-E-Mail an die von ihm
         angegebene E-Mail-Adresse.

  4.2  Der Kunde hat auch die Möglichkeit die KALA    
         Akademie unter der E-Mail-Adresse
         info@kala-akademie.de per
         E-Mail zu kontaktieren und auf diesem Wege ein
         Vorgespräch zu vereinbaren.

  4.3  Sämtliche Vorgespräche werden unverbindlich
          vereinbart und sind für den Kunden kostenfrei.

  4.4 Die auf kala-akademie.de ausgewiesenen Preise sind
        freibleibend und stellen  kein verbindliches Angebot
        seitens der KALA Akademie dar. Die KALA Akademie
        übersendet dem Kunden in Textform ein     
        verbindliches Angebot. Mit Bestätigung des Angebots
        durch den Kunden in Textform kommt ein
        verbindlicher Vertrag über die jeweils im Angebot
        ausgewiesene Dienstleistung der KALA Akademie
        zustande.


  5.  Online Coaching

  5.1  Um ein Online-Coaching durchführen zu können 
         benötigt der Kunde ein internetfähiges Endgerät.
         Der Kunde trägt selbst die Verantwortung dafür,
         dass diese Voraussetzung erfüllt ist.

  5.2  Vor Beginn des Coachings führt die KALA Akademie  
         mit dem Kunden ein Strategigespräch durch. Dieses
         Strategiegespräch kann nach Wahl des Kunden online
         über die Softwarelösung  „Zoom“ oder telefonisch erfolgen.

  5.3  Das Coaching (die „Sitzungen“) wird zu den mit dem Kunden
          vereinbarten Termin  über die Softwarelösung „Zoom“
          angeboten. Der Kunde erhält hierzu einen
          Einwahllink, mit dem er an dem Coaching teilnehmen kann.
          Ein Termin gilt als vereinbart, wenn die KALA Akademie ihn
          in Textform bestätigt hat.

  5.4  Die Zahlungspflicht des Kunden beginnt jeweils mit der
          Möglichkeit zur Teilnahme an dem Coaching und der
          Bereitstellung der Voraussetzungen zu dessen
          Durchführung  (insbesondere Anwesenheit des Coaches
          im Seminar).

  5.5  Nimmt der Kunde aus Gründen, die nicht die KALA
          Akademie zu vertreten hat, nicht an  
         einem Coaching teil, bleibt die Zahlungspflicht bestehen.
         Hiervon ausgeschlossen sind Fälle höherer Gewalt oder
         andere vom Kunden nicht zu vertretende Gründe

 5. 6  Nach Durchführung eines Coachingtermins gilt die Leistung
          der KALA Akademie für diesen Termin als erbracht.

  5.7  Weitere Leistungen der KALA Akademie im Rahmen des
         Coachings (Persönlichkeitsanalyse, Begleitung via
         Whats App) gelten als erbracht, wenn dem Kunden die
         jeweilig durch die KALA Akademie angefertigten
         Dokumente und Nachrichten zugehen.

 
  6.   Coaching beim Kunden

  6.1  Ein Coaching oder angebotenes Seminar kann je nach
         Angebot seitens der KALA Akademie beim Kunden oder
         in den Geschäftsräumen der KALA Akademie am Sitz der
         KALA Akademie in Viersen stattfinden.

  6.2 Im Falle eines Coachings oder Seminars in den
        Geschäftsräumen der KAKA Akademie gelten die im
        Angebot seitens der KALA Akademie angegebenen
        Kapazitäten und räumlichen Bedingungen.  

  6.3  Bei einem Vor-Ort-Seminar beim Kunden stellt der Kunde
         der KALA Akademie die nach Art und Umfang des
         Coachings erforderlichen Räumlichkeiten zur Verfügung.

  6.4 Das Coaching oder ein angebotenes Seminar
        (die „Sitzungen“) wird zu den mit dem Kunden
         vereinbarten Termin beim Kunden vor Ort angeboten.
         Ein Termin gilt als vereinbart, wenn die KALA
         Akademie ihn in Textform bestätigt hat.

  6.5 Vorbehaltlich einer anderweitigen Vereinbarung mit dem
         Kunden, sind An- und Abreisezeiten zu dem jeweiligen
         Coaching-Termin vom Kunden zu tragen.

  6.6 Die Zahlungspflicht des Kunden beginnt jeweils mit der
         Möglichkeit zur Teilnahme an dem Coaching und der
         Bereitstellung der Voraussetzungen zu dessen Durchführung
         (insbesondere Anwesenheit des Coaches vor Ort).

  6.7 Mit der Durchführung eines Coachingtermins gilt die
        Leistung der KALA Akademie für diesen Termin als erbracht.

  6.8 Weitere Leistungen der KALA Akademie im Rahmen des
         Coachings  (Persönlichkeitsanalyse, Begleitung
         via Whats App) gelten als erbracht, wenn dem Kunden
         die jeweilig durch die KALA Akademie angefertigten
         Dokumente und Nachrichten zugehen.


  7.  Ausschluss von Teilnehmern

  7.1  Die KALA Akademie behält sich das Recht vor, einzelne
        Teilnehmer vom Coaching auszuschließen, sofern die
        Durchführung des Coachings mit dem jeweiligen Teilnehmer  
        der KALA Akademie nicht zuzumuten ist.

  7.2  Ein berechtigter Grund zum Ausschluss eines Teilnehmers
         besteht insbesondere,

  7.2.1 wenn der jeweilige Teilnehmer das Coaching trotz
          einmaliger Mahnung durch die KALA Akademie
          wiederholt stört.

  7.2.2 wenn der jeweilige Teilnehmer nicht über die erforderlichen
           technischen oder räumlichen Voraussetzungen für die   
           Durchführung des Coachings verfügt.

  7.2.3 wenn der Teilnehmer seine Mitwirkung an dem
           Coaching ernsthaft und endgültig verweigert.

  7.2.4 wenn der Teilnehmer eine Straftat (insbesondere eine
            Beleidigung im Sinne von §185 STGB) gegen den Coach
            begeht und dem Coach die weitere Teilnahme dieses 
            Teilnehmers daher nicht mehr zuzumuten ist.

  7.3  Im Falle eines Ausschlusses des Teilnehmers vom
         Coaching ist der Kunde dennoch zur Zahlung des
         Coachingtermins  verpflichtet. Dies gilt nicht, wenn der
         Kunde den  Ausschluss nicht zu vertreten hat.
         Es bleibt dem Kunden vorbehalten, der KALA Akademie
         die Entstehung eines geringeren Schadens als der Kosten
         für die jeweilige Teilnahme am Coaching oder das
         Nichtbestehen eines Schadens nachzuweisen.

 

  8.  Preise und Zahlungsbedingungen

  8.1 Es gelten die im jeweils mit dem Kunden
       geschlossenen Vertrag ausgewiesene Vergütung für
       das Coaching. Alle Preise enthalten sämtliche Steuern
       und Abgaben (Gesamtpreise).

  8.2 Der KALA Akademie entstehende notwendige
        Reisekosten für das Coaching trägt der Kunde nach
        vorheriger Vereinbarung mit der KALA Akademie in
        Textform.

  8.3 Der Kunde ist in Bezug auf die Vergütung für das
        Coaching vorleistungspflichtig.

  8.4 Der Kunde hat die Möglichkeit, die Vergütung vor Ort in
         bar zu bezahlen.

  8.5 Der Kunde erhält eine prüffähige Rechnung seitens der
         KALA Akademie.

  8.6 Der Kunde hat auch die Möglichkeit, die Zahlung online
         vorzunehmen. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über den      
         Drittanbieter Digistore24 GmbH, St.-Godehard-
        Straße 32, 31139 Hildesheim (nachfolgend bezeichnet als
        „Digistore24“).

  8.7 Digistore24 wird unmittelbarer Vertragspartner des Kunden.

  8.8 Die Leistungen von Digistore24 sind für den Kunden
         kostenfrei. 



  9. Vertragslaufzeit und Kündigung

  9.1  Die Laufzeit des Vertrages (Dauer und Häufigkeit
        des Coachings) ergibt sich aus dem zwischen dem Kunden
        und der KALA Akademie geschlossenen Vertrag.
        Die vereinbarte Vertragslaufzeit gilt als Mindestvertragslaufzeit.

  9.2  Das Recht zur außerordentlichen Kündigung beider
         Parteien bleibt unberührt.

  9.3  Ein Recht zur außerordentlichen Kündigung steht der
          KALA Akademie insbesondere dann zu, wenn

  9.3.1  der Kunde mit der Zahlung der Vergütung trotz Mahnung
           durch die KALA Akademie in Verzug ist

  9.3.2  der Kunde die Vergütung noch nicht erbracht hat und
             über das Vermögen des Kunden ein vorläufiges oder
             endgültiges Insolvenzverfahren eröffnet.

  9.3.3   der KALA Akademie die weitere Zusammenarbeit mit
             dem Kunden aufgrund von durch den Kunden zu
             vertretenen Umständen nicht mehr zumutbar ist.


  10.  Haftung

  10.1 Die KALA Akademie haftet in allen Fällen vertraglicher
         und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober
         Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen
         Bestimmungen.

  10.2 In sonstigen Fällen haftet die KALA Akademie nur bei
          Verletzung einer Vertragspflicht,deren Erfüllung die
          ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt
          erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde
          daher regelmäßig vertrauen darf  (so genannte
          Kardinalpflicht). In allen übrigen Fällen ist die Haftung
          ausgeschlossen.

  10.3  Soweit die KALA Akademie dem Grunde nach haftet,
           ist diese Haftung auf Schäden begrenzt, die die
           KALA Akademie bei Vertragsschluss als mögliche Folge
           einer Vertragsverletzung vorausgesehen hat oder bei
           Anwendung verkehrsüblicher Sorgfalt hätte voraussehen   
           müssen. Mittelbare Schäden und Folgeschäden, die Folge
           von Mängeln der Leistung durch die KALA Akademie sind,
           sind außerdem nur ersatzfähig, soweit solche Schäden
           bei bestimmungsgemäßer Verwendung der Leistung
           typischerweise zu erwarten sind.

  10.4  Die Haftung der KALA Akademie für Schäden aus der
           Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
           und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den
           vorstehenden Haftungsbeschränkungen und -ausschlüssen
           unberührt.

 
  11.  Inhalt des Coachings

  11.1 Bei dem zwischen dem Kunden und der KALA Akademie
       geschlossenen Vertrag handelt es sich, vorbehaltlich einer
       anderweitigen Vereinbarung zwischen dem Kunden und
       der KALA Akademie, um einen Dienstvertrag. Dem Kunden
       wird die vordefinierte Leistung geschuldet, nicht indes ein      
       bestimmter Erfolg.

  11.2 Bei den Coaching-Leistungen der KALA Akademie handelt
         es sich nicht um psychotherapeutische Leistungen.
         Die Coachings und Seminare stellen auch keine Therapie
         oder Heilbehandlung dar und können eine solche auch
         nicht ersetzen.

  11.3  Das Verhältnis zwischen der KALA Akademie und dem
         Kunden ist nicht einem Arzt-Patienten-Verhältnis
         gleichzusetzen. Die KALA Akademie bietet keine
         medizinischen Dienstleistungen an. Coachings zeichnen
         sich durch eine  partnerschaftliche Zusammenarbeit
         zwischen Kunden und Coach aus.

 
  12.  Geistiges Eigentum

  12.1 Das geistige Eigentum an sämtlichen durch die
         KALA Akademie angefertigte Coaching-Unterlagen
         verbleibt bei der KALA-Akademie.

  12.2 Die KALA Akademie räumt dem Kunden das einfache,
          nicht ausschließliche und nicht übertragbare Recht ein,
          die durch die KALA Akademie übermittelten Coaching
          Unterlagen zum Zwecke der Durchführung und
          Nachbereitung des Coachings zu nutzen.

 
  13.  Verschwiegenheit

  13.1 Die KALA Akademie verpflichtet sich gegenüber dem
         Kunden über sämtliche durch den Kunden zwecks
         Durchführung des Coachings mitgeteilte persönliche  
         Informationen Verschwiegenheit zu bewahren.

  13.2 Eine Weitergabe der unter Ziffer 12.1 dieser AGB
          bezeichneten Informationen an Dritte ist ausgeschlossen.
          Dies gilt nicht, sofern die KALA Akademie zur Weitergabe
          der Daten rechtlich verpflichtet ist.

  13.3  Die Geheimhaltungsverpflichtung gilt nicht für
           Informationen, die allgemein bekannt sind oder bekannt
           werden sowie im Falle von gesetzlichen und behördlichen
           Offenbarungspflichten.

 
  14.  Aufrechnung, Abtretung und Zurückbehaltungsrechte

  14.1 Der Kunde ist zur Aufrechnung nur gegen rechtskräftig
         festgestellte oder unbestrittene Forderungen gegen die
         KALA Akademie berechtigt. Gleiches gilt für die
         Geltendmachung von Zurückbehaltungsrechten. 

  14.2 Die Abtretung von Ansprüchen gegen die KALA Akademie
          an Dritte ist nur mit Zustimmung der KALA Akademie in
          Textform möglich. 


  15.  Schlussbestimmungen

  15.1 Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik
         Deutschland unter Ausschluss des Internationalen
         Privatrechts und des UN- Kaufrechts.

  15.2 Ergänzungen und Abänderungen der getroffenen
          Vereinbarungen zwischen der KALA Akademie und
          dem Kunden einschließlich dieser AGB bedürfen zu ihrer
          Wirksamkeit der Textform.

  15.3 Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Viersen.


 Stand: April 2022

 

 II.  Kundeninformationen


  1
Identität der KALA Akademie
      Klinkhammer 29c
      41751 Viersen

     Carmen Choi, ebendort

    info@kala-akademie.de
    www.kala-akademie.de
    Tel. [0171-3478744]

 
  2. Wesentliche Eigenschaften der Dienstleistung

 
   Die wesentlichen Eigenschaften der durch die KALA Akademie
     zu erbringenden
Dienstleitung ergeben sich aus dem zwischen
     dem Kunden und der KALA Akademie
geschlossenen
     Individualvertrag.


  3.  Preise

 
Bei sämtlichen im Individualvertrag ausgewiesenen Preisen
  handelt  es sich um
Gesamtpreise einschließlich sämtlicher
  Steuern und Abgaben. 


  4.  Zahlungs- und Leistungsbedingungen

 
Die Zahlungs- und Leistungsbedingungen ergeben sich aus
  den unter I abgebildeten AGB. 

  Das Datum der Leistungserbringung ergibt sich aus dem
  zwischen dem Kunden und der
KALA Akademie
  abgeschlossenen Individualvertrag. 


  5.  Umgang mit Beschwerden

 
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-
  Streitbeilegung (OS) bereit:
 
https://ec.europa.eu/consumers/odr.

  Die KALA Akademie ist nicht bereit oder verpflichtet, an
  Streitbeilegungsverfahren vor
einer
  Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.


  6.  Mängelhaftungsrecht

 
Es bestehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

  7.  Vertragslaufzeit und Kündigung

 
Die Vertragslaufzeit und die Kündigungsvoraussetzungen
  richten sich nach dem zwischen 

  der KALA Akademie und dem Kunden geschlossenen
  Individualvertrag sowie Ziffer 9 der
unter I abgebildeten AGB. 

  8.   Widerrufsrecht

 
Dem Kunden steht, sofern er Verbraucher im Sinne von
  §13 BGB ist, ein gesetzliches
Widerrufsrecht zu, sofern der     
  Individualvertrag über Fernkommunikationsmittel
geschlossen
  wird. Der Kunde wird bei Abschluss des Individualvertrages
  zwischen dem
Kunden und der
  KALA Akademie über sein Widerrufsrecht belehrt.

  Stand : April 2022

 

  Widerrufsbelehrung


  Widerrufsrecht

  Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von  
  Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

  Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des
  Vertragsabschlusses.

  Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

  Carmen Choi
  KALA AKADEMIE
  Klinkhammer 29c
  41751 Viersen

  info@kala-akademie.de

  mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post
  versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss,
   diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
   
  Sie können dafür das beigefügte  
  Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht
  vorgeschrieben ist.

  Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die
  Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf
  der Widerrufsfrist absenden.

  Folgen des Widerrufs

  Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle
  Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich
  der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die
  sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung
  als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung
  gewählt haben),   unverzüglich und spätestens binnen vierzehn
  Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über
  Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.
  Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe
  Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion
  eingesetzt haben, es sei denn mit Ihnen wurde ausdrücklich
  etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen
  dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

  Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der
  Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen
  angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu
  dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des
  Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten,
  bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum
  Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen
  Dienstleistungen entspricht.

  Muster-Widerrufsformular

   Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen
   Sie bitte das anhängende Formular aus
   und senden Sie es zurück an:

   Carmen Choi
   KALA AKADEMIE
   Klinkhammer 29c,
   41751 Viersen
   info@kala-akademie.de

  Stand : April 2022

Muster Widerrufsformular herunterladen

Bereit für große Möglichkeiten?

Kontaktiere uns gerne für ein unverbindliches Vorgespräch

Jetzt Vorgespräch buchen

                  ©2022  KALAAKADEMIE
                   alle Rechte vorbehalten

Made with Coachannel Badge